Archiv der Kategorie: Theorie

Der Wochenplan

Nach freinetischer Art entstehen die Angebote auf Basis des eigenen Wissens und aktuellen Interesses. Die großen Wandtafeln vor dem Speiseraum füllen sich laufend mit Angeboten. Junge und ältere Menschen bieten an und nehmen Teil. Wissen und Fertigkeiten werden untereinander weiter gegeben. … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Sommeratelier 15, Tagebuch, Theorie | Kommentar hinterlassen

Herzstücke der Selbstorganisation

 Das „Yspertaler Sommeratelier“ fordert die TeilnehmerInnen. Inhalte und Abläufe werden durch sie selbst bestimmt und akkordiert. Als Basis gibt es „Langzeitateliers“ (LA) und „Kurzzeitateliers“ (KA). LAs haben zumeist aufbauende Inhalte, erfordern eine durchgängige Anwesenheit  über mehrere Vormittage, während KAs nur max. … Weiterlesen

Veröffentlicht unter sommeratelier14, Tagebuch, Theorie | Verschlagwortet mit | Kommentar hinterlassen

Urlaub oder Arbeit?

Leon bezeichnet das Sommeratelier als Ferien. Ich sehe eine Woche des Erfahrungsaustausches und des Kompetenzerwerbes. Ein Widerspruch? Ich behaupte nein. Arbeit wird immer noch als etwas Fremdbestimmtes definiert  und dadurch von der Freizeit (Ferien) abgegrenzt. Was aber wenn nun das … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Theorie | Kommentar hinterlassen