Blink,Blink;Blink – Elektronikdesign

Es begann mit einer gemütlichen kleinen Runde, in der Udo uns die Basics der zur Verfügung stehenden Elektronikbauteile erklärte: LEDs (Lightning Electronic Diods) – Leuchtdioden, Widerstand, Draht und für komplexeres auch noch Controller, die den Stromfluss zu den LEDs auf einfachen Programmen steuern können. Schon gings los und blad blinkten Bilder und deren Rahmen oder Broschen oder Taschen oder… ja fast alles kann zum Blinken gebracht werden. Electronic meets Design – Kunst querdrüber. Eine neue Form des kreativen Ausdrucks hielt Einzug und nach dem ersten Nachmittag kam der Abend und es war vorbei mit der Gemütlichkeit sondern viele InteressentInnen standen in der Warteschlange und Udo erklärte geduldig und es war verblüffend wie wenig Verständnis einfacher Stromkreise manchmal vorzufinden war. Ein Schalter wird zwischen Plus und Minus einer Batterie eingebaut … fertig ist der geplante Kurzschluss – aber das war doch nicht geplant…egal, wer keine Fehler machen darf, lernt nichts dazu. So entstanden trotz wenig Vorkenntnisse ganz wundervolle Skulpturen und Produkte. Bin schon gespannt auf die Produktschau am Samstag.

image

Werbeanzeigen
Dieser Beitrag wurde unter sommeratelier 12 abgelegt und mit , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.