Drama baby drama

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Es gibt einen Ort jenseits von RICHTIG und FALSCH. Dort treffen wir uns.

Unter diesem Motto stand unsere heurige „Theatersession“. Impro- und Dramaschmankerl für und mit TeilnehmerInnen einer vollen Anmeldeliste unterschiedlichster Altersgruppen. Das Match „oid gegn jung“ wurde nicht abgehalten (gut für die Oidn, weil die Jungen san echt super!)

Zum Erinnern und Weiterverwenden in Schule oder sonst wo jetzt noch die Zusammenstellung des „richtigen“ Menues: (TN=TeilnehmerInnen)

1.Vorspeise: „Schweinsbraten oder Schnitzel„: 2TN sitzen gegenüber, A gibt schnell hintereinander 2 Wahlmöglichkeiten (rot oder grün, Husten oder Schnupfen,…) B muss sich ganz schnell für eines entscheiden, schnell nacheinander, Wechsel erst nach ca. 3 Minuten

2. Vorspeise: „richtig oder falsch“: 1TN Steht auf einem Rufplatz(Sessel) und wirft ein Statement in den Raum (Kompott schmeckt gut/ Gott ist tot/Sport ist gesund…) Die anderen TN stellen sich schnell auf das Feld R oder F. Soll nur kurzer Denkanstoß sein, schnelle Entscheidungen terffen!

1. Zwischengang: Objektspiel an einem Ort, wo alles richtig gemacht wird (Ministerium für Richtigkeit), falsch gemacht wird (Schule!!!). Remember: Beim Objektspiel kann man alles sein Mensch, Tier, Ding, Geruch, Gefühl,… Immer nur eine/r kommt dazu! Schön die Position einnehmen und durchhalten! Langsam entsteht ein großes Standbild.

2. Zwischengang: Gefühle-Statuen: Alle TN gehen herum und enrwickeln für sich eine Pose „Ich habe alles richtig gemacht“ und eine Pose für „Ich habe alles falsch gemacht“. Dann stellen sich immer 2 gegenüber auf, bilden eine Gasse. Die SL klatscht 4x, beim ersten  Klatscher nimmt die eine Seite die Pose „R“ ein und die gegenüber stehenden die Pose“F“.Mit jedem Klarscher verändert sich die Posen gleichzeitig von R zu F bzw umgekehrt. Bei dieser Übung nur halbe Gruppe arbeiten lassen, damit es Betrachter gibt. Dann Wechsel.

Fleischgang: Gruppen-Standbilder. Mit 2 Standbildern eine Geschichte erzählen. So ist es richtig /So ist es falsch. Beim Aufbau der Standbilder soll das Publikum die Augen schließen. Tücher, Requisiten sind sinnvol!

Fischgang: Was kommt als nächstes? 1TN sitzt auf einem Sessel, bekommt von den anderen der Reihe nach Anweisungen für eine Tätigkeit (die vorher nicht definiert wird)., fragt nach jeder ausgeführten Anweisung „Was kommt als nächstes?“.Die Gruppe soll den Spieler zu einer harmonischen (richtigen!) Tätigkeit führen, ohne ihn lächerlich zu machen oder zu verwirren,etc…

Vegetarischer Gang: Mehr und weiter: 1TN spielt pantomimisch eine einfache Handlung (sich für einen feierlichen Anlass anziehen). Die Gruppe kann ihn lenken, indem jemand „mehr putzen, mehr staunen,… “ sagt. Dann muss der Spieler die jeweilige Tätigkeit übertreiben, bis vom Publikum ein „Weiter“ kommt. Dann spielt er seine Geschichte weiter ohne Übertreibungen.

Desert: Madrigal: 5-7 TN stehen im Halbkreis. Es gibt ein Thema (Filmtitel, Frühling,..) Dazu wird von jedem TN ein Geräusch, ein kurzer Satz, ein Wort,.. überlegt. Könnte auch vom Publikum vorgegeben werden. Eine Dirigentin kniet vor der Gruppe und bringt die einzelnen TN duch Handzeichen zum „Singen“ (lauter/leiser, gleichzeitig/einzeln…)

Käseplatte: Tu nichts Kreis: Kreisstellung, Vorbereitung: Netz spannen. Eine TN beginnt, zeigt auf eine TN gegenüber, diese zeigt auf eine dritte Person, usw. Alle kommen nur 1x dran. Die Person, auf die ich zeige muss ich dann während des Spiels beobachten. Auf los sollen alle ganz ruhig stehen und nichts tun. Jede beobachtet die Person, auf die sie vorher gezeigt hat. Wenn diese etwas „tut“ (mit den Augen zwinkern, kleine Handbewegungen, ein kurzes Lächeln,…) wird das von der Beobachterin nachgemacht. Das setzt sich dann im Kreisfort und verändert sich, ohne, dass man extra was dazu tut. Meistens ein ziemliches Gehampel- lustig und noch dazu eine gute Konzentrations-und Beobachtungsübung.

So! Ich hoffe, ihr seid nach diesem Menue satt – und habt nächstes Mal wieder Hunger auf mehr 😉 Die Köchin  bedankt sich auf jeden Fall und freut sich über euer kreatives Rülpsen.

Mahlzeit!
Vera

Werbeanzeigen
Dieser Beitrag wurde unter sommeratelier 12 abgelegt und mit , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.