Pastell, Pastell, das ist schon richtig, macht manche Menschen ganz schön süchtig

Dieses Jahr im Yspertal fand ein Atelier zum Malen und probieren, zum schmieren und perfektionieren statt. Wir versuchten zu erkunden, wie unterschiedlich Pastell-Kreiden sind, ob hart ob weich ob Kreide oder Öl, das schöne ist: es gelingt immer.
Schon von Beginn an herrschte bei uns reges Treiben und es kam schon eine richtige
Arbeitsstimmung auf, kreative Köpfe rauchten, Kreidepulver-Wolken stoben, Farben leuchteten, und immer ein wenig Geruch von Frisiersalon in der Luft.
Die ersten Meisterwerke entstanden.
Durch unser Tastendes Versuchen konnten wir uns mit Schattierungen Farbübergänge entstehen lassen. Besondere Freude machte uns das Leuchten der Farben auf unseren Blättern und das der Teilnehmerinnen in Ihren Augen.
Wir hoffen, euch genug Raum gegeben zu haben und freuten uns, über eure rege Beteiligung.
Alex und Eva.
Ps: wir haben uns bemüht, allen von euch ein Unikat unserer Pastell Malkunst bei zulegen- so unterschiedlich wie die Menschen selbst….und streng nach der alten Freinet-Devise des tastenden Versuchens: „mal zuschauen, einmal ausprobieren und ab dem zweiten Mal ist Mensch sowieso Expertin.“

Werbeanzeigen
Dieser Beitrag wurde unter Sommeratelier 11, Tagebuch veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.