Fünf Tage im Yspertal

Am Dienstag

 

Wir waren zwar noch nie dabei,

doch bisher dachten wir „jo mei“.

 

Warum sollen wir es nicht mal versuchen,

drum rein ins Internet und buchen.

 

Am Mittwoch

 

Vom Trash designen bekamen wir nicht genug,

deshalb freuen wir uns jetzt über unseren Schmuck.

 

Die Landschaftserkundungstour im Auto zum See,

30° ohne Klima, „jo, des woa scheee!!

 

Am Badeteich spielten wir sogar Boccia,

dabei waren wir gar nicht mal so „botschert“.

 

Am Donnerstag

 

Meistens war es wirklich heiß,

herab rann uns nur so der Schweiß.

 

Vor der Hitze flohen wir dann in die kühle Klamm,

nach dem steilen Weg brachen wir aber alle kurz „zsamm“

 

Lange Hosen werden wir beim nächsten Mal tragen,

um den Bremsen den Kampf anzusagen!

 

Am Freitag

 

Yoga um 7, sehr genial,

trotz früher Uhrzeit fast keine Qual.

 

Nun wissen wir auch wie wir sparen können

und unsre Haare mussten wir hier auch nicht föhnen (Sommerspartipp!)!

 

Tolle Bücher haben wir stundenlang gebunden,

und uns dabei erfolgreich durch Hitze, Papier und Leim gewunden.

 

Am Samstag

 

Heute nach fünf vergangenen Tagen

wissen wir, wir wollen es wieder wagen.

 

Danke, merci und gracias,

wir sehen uns wieder, das wird ein Spaß.

Das war’s!                                                                                       Kathi & Sabine 2008

Werbeanzeigen
Dieser Beitrag wurde unter sommeratelier08, Tagebuch veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.